Prophylaxe

Vorsorge lohnt sich

Behandlungsspektrum Zahnarzt Käfferbitz
Früh übt sich
Früh übt sich

Professionell reinigen und pflegen.

Problemzonen kennt jeder. Auch im Mund gibt es Stellen, die schwer zugänglich sind, so dass sich selbst bei bester eigener Zahnpflege Beläge bilden können. Der Nährboden für Karies oder Parodontitis. Eine Entwicklung, der wir mit unseren Patienten durch Prophylaxe, d.h. durch entsprechende Vorsorgemaßnahmen, gemeinsam entgegenwirken.

 

 

Ein sauberer Zahn wird selten krank
Ein sauberer Zahn wird selten krank

Prophylaxe rechnet sich. Ein sauberer Zahn wird nicht krank.

Sie können vieles selber tun. Wir überprüfen und trainieren mit Ihnen in regelmäßigen Abständen die professionelle Reinigung ihrer Zähne. Je besser Ihnen die Pflege selbst gelingt, desto weniger müssen wir eingreifen. Empfohlen sind darüber hinaus mindestens zwei professionelle Zahnreinigungen im Jahr, die wir individuell ergänzen um spezifische Prophylaxekonzepte.

 

Katharina Kasjann (ZMF) und Sabine Klöckner

Wir sind für Sie da, wenn es um Prophylaxe geht.

Katharina Kasjann betreut als Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF)* gemeinsam mit der Zahnmedizinische Fachangestellten Sabine Klöckner (ZMA) unsere Patienten in der Prophylaxeabteilung unserer Zahnarztpraxis. Sie sind für Sie da, wenn es um Ihre individuelle Zahnpflege und professionelle Zahnreinigung geht.

Sie zeigen Ihnen, wie Sie auch Zuhause ihr ganz spezielles Hygieneprogramm für Zähne und Zahnfleisch durchführen. Einfach, aber gründlich. Denn nur gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind bakteriell wenig belastet. Dadurch gelangen auch weniger Keime in ihren Organismus – dies reduziert das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder gar Frühgeburten.

 

 

 

 

 

* Zahnmedizinischen Fachassistentin (ZMF) ist eine achtmonatige Vollzeitausbildung, die Katharina Kasjann an der Universität Mainz gemäß den Bestimmungen der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz durchgeführt hat.